Subscribe RSS

Archive for February, 2009

Sydney Feb 24

Kurz nach Mitternacht traffen wir in Sydney ein. Da wir für diese Nacht noch keine Unterkunft gebucht hatten, machten wir uns auf den Weg zu einem Hotel. Wir fanden dann anschliessend auch eines, und zwar im Darling Harbour. Die relativ kurze Nacht war nicht gerade günstig, aber das Bett im Novotel war nach fast 15h Busfahrt unglaublich bequem!

P1020173
P1020177

Am nächsten Tag ging es dann leider in unser um ca. $200 günstigeres Backpacker wo wir sechs Nächte gebucht hatten. Wir verstauten also unser Gepäck und machten uns auf den kurzen Weg in den Darling Harbour. Dort besuchten wir als erstes das Sydney Aquarium.

P1020214
P1020216
P1020220
P1020222

Am eindrücklichsten sind die riesen Viecher im Meerbecken! Absolut genial!

P1020225
P1020227

Am nächsten Tag ging es dann auf den Sydney Tower, wo wir die gigantische Aussicht genossen.

P1020259
P1020260
P1020277
P1020280
P1020282
P1020287

Danach ging es zum obligaten Besuch des Opernhaus.

P1020296
P1020325
P1020326
P1020336

Anschliessend wollten wir noch etwas entspannen, also machten wir uns mit dem Touristenbus auf nach Bondi Beach.

P1020344
P1020347

Am nächsten Tag stand das Marine Musem auf dem Programm. Die Höhepunkte dort waren das Kriegsschiff Vampire, das U-Boot Onslow sowie der Nachbau der Endeavour.

P1020404
P1020406
P1020410
P1020413
P1020439
P1020450
P1020459
P1020465
P1020466
P1020482

Weiter machten wir auch noch zwei Ausflüge mit dem Schiff. Einmal ging es nach Paramatta und das andere mal nach Manly.

P1020528
P1020531
P1020532
P1020537

Immer wieder eindrücklich waren die riesen Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Sydney!

P1020547
P1020549
P1020550
P1020556

Am letzten Tag in Sydney besuchten wir dann noch die Blue Mountains. Neben einer Schweizer Gondelbahn, gab es dort auch noch die steilste Bergbahn der Welt. Als Schweizer waren wir da zuerst etwas skeptisch, als wir dann aber die Schienen sahen, waren wir überzeugt!

P1020605
P1020617
P1020623
P1020631
P1020632
P1020643
P1020649
P1020650
P1020653
P1020654
P1020655
P1020656

Das Teil war wirklich unglaublich steil und ich möchte dort nicht ohne Bremse runterfahren 😉

Tags darauf flogen wir bereits nach Melbourne

Category: New South Wales  | One Comment
Byron Bay Feb 21

Wir liessen Queensland hinter uns und machten uns auf den Weg nach Byron Bay. Byron Bay gehört bereits zu New South Wales und ist ein cooles, kleines Nest am östlichsten Punkt Australiens. Dort liessen wir es uns wieder einmal so richtig gut gehen. Wir residierten im besten Hotel und assen jeden Abend auswärts 🙂

P1020156
P1020160
P1020161
P1020155

Besonders gut gefiel uns der geheizte Whirlpool im Garten und auch die Wanne in unserem Badezimmer fing auf Knopfdruck an zu sprudeln! 🙂

Auch der Strand war wieder einmal genial und auch hier gab es wieder jede Menge Surfer!

P1020099
P1020107
P1020141
P1020144

Auch in Byron Bay waren wir sportlich aktiv und nahmen den Weg zum Leuchtturm zu Fuss auf uns. Die Klippen dort sind unglaublich steil und die Aussicht einfach überwältigend.

P1020103
P1020111
P1020113
P1020114
P1020118
P1020120
P1020122
P1020123

Das Allerbeste kam aber zum Schluss! Beim Auschecken verrechneten sie uns im Hotel nur eine Nacht und daher kam uns der Aufenthalt in Byron Bay recht günstig! 😉

Wir machten uns also mit dem Greyhound Bus auf den Weg Richtung Port Macquerie. Das Wetter wurde immer schlechter und die Seen am Strassenrand immer grösser. Zeitweise lief das Wasser auch über die Strasse und die Strasse nach Port Macquerie selbst war bereits gesperrt. Nach einem kurzen Gespräch liess uns der Polizist aber dann trotzdem passieren. Das Wasser auf der Strasse war jetzt schon recht hoch und einmal hat es sogar den Motor abgewürgt!

P1020172

Wir wollten kein Risiko eingehen und mehrere Tage in diesem verregneten Städtchen feststecken, also fragte ich den Fahrer ob wir gleich bis Sydney drin bleiben können. So kam es, dass wir also nun einen Tag früher in Sydney eintrafen. Dies folgt aber im nächsten Bericht..