Subscribe RSS

Archive for the Category "Hong Kong"

Silvester in Hong Kong Jan 01

Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg Richtung Hafen. Dort traffen wir auf jede Menge Fähren und zwei riesige Kreuzfahrtschiffe. Nach einer kurzen Diskussion einigten wir uns aber doch auf die Fähren und fuhren rüber nach Hong Kong Island.

P1000212

Um Land für neue Hochhäuser zu gewinnen, schütten sie dort das Meer auf und legen das ganze trocken. Ein Quadratmeter Boden hat dort einen astronomischen Preis. Ich habe etwas gelesen von 40’000 Hong Kong Dollar pro Quadrat-Fuss! Und ein Fuss ist nur so um die 30 cm! 😉

P1000227

Da wir auf diesen Hügel (Peak) rauf wollten um die schöne Aussicht zu geniessen, reihten wir uns in die ca. 100 Meter lange Schlange zum Tickethäuschen ein. Nach gut einer halben Stunde konnten wir dann auch in das Peak-Tram einsteigen, welches von der Firma Vonroll in Thun gefertigt wurde 😉 Schon während der Fahrt war die Aussicht genial, aber oben angekommen war sie einfach super. Leider war es etwas dunstig an diesem Tag.

P1000297
P1000330

Auf einem sehr gut ausgebauten Pfad umrundeten wir den Hügel und konnten an zahllosen Punkten die phänomenale Aussicht geniessen. Weiter entdeckten wir die Villen von ein paar Superreichen, anders kann man sich diese Lage und die zum Teil an militärische Einrichtungen erinnernden Sicherheitsmassnahmen kaum erklären.

P1000319

Am Abend waren wir dann schier überwältigt von den riesen Menschenmassen die sich auf den Strassen drängten. Die Stadt wurde in Hafennähe fast für den ganzen Verkehr gesperrt. Auf den Trottoirs hätten sowieso nie alle Platz gehabt. Trotzdem kam man erstaunlich schnell vorwärts und wir suchten uns einen guten Platz am Wasser. Die Leute drängten sich immer dichter und die Stimmung wurde gegen Mitternacht immer intensiver. Punkt 12:00 ging es dann los mit dem Feuerwerk, und ca. 12:03 war es auch schon fertig. Ein paar grössere “Zuckerstöckli” von verschiedenen Hochhäusern aus abgefeuert war die ganze Pracht des Hong Kong Feuerwerk 2008/2009. Die Leute waren aber total begeistert. Die Leute dort können sich wohl ein Feuerwerk a la Thuner Seenachtsfest nicht im entferntesten vorstellen 😉

P1000398

Ach ja, dafür hatten wir noch nie eine so schnelle Internetverbindung in einem Hotel. Die 700 Megabyte an Fotos rauschten mit bis zu 3 Megabyte/s auf meinen Webserver in Deutschland. Und das trotz dem Great-Firewall in China 😉

Category: Hong Kong  | Leave a Comment
Hong Kong – Day 1 Dec 31

Am Flughafen verlief alles optimal und innert kürzester Zeit warteten wir bereits auf den Airport Express (Ticket 90 HK$, ca. SFr. 15.-) der uns dann in unter 20 Minuten nach Kowloon brachte. Das Teil ging ganz schön ab! 🙂 Von da aus brachte uns dann ein Gratis-Bus direkt zum Park Hotel. Das Hotel ist sehr gut und liegt eigentlich optimal im Zentrum von Kowloon. Da uns die Müdigkeit nun doch einholte, verschliefen wir fast den ganzen Nachmittag 😉

img_9790

Park Guest House, nicht zu verwechseln mit dem Park Hotel 😉

Am Abend begaben wir uns aber dann doch noch etwas auf die Gasse um Hong Kong bei Nacht zu erleben. Die Stadt ist absolut toll. Es hat tausende von Läden und Shops und diese haben meist bis 11 Uhr Abends offen. Für High-End-Gadget-Fans ein absolutes Paradies! Sony, Panasonic, Canon, Samsung… einfach alles gibts hier. Ich glaube jeder der hier auf der Strasse rumläuft hat mindestens eine Kamera bei sich. Viele haben aber zwei oder drei und meistens Spiegelreflexkameras vom feinsten. Wenn sie dann allerdings mit Blitz versuchen ein 200 Meter hohes Hochhaus zu fotografieren, frage ich mich ob sie ihre Kameras auch im Griff haben 😉

img_9804

Skyline

Die Skyline ist absolut genial und auch von den netten Hong-Kongianer können einige recht gut englisch. Weiter scheint uns die Stadt sehr sicher, jedenfalls hatten wir nie das Gefühl das uns irgendetwas passieren könnte 🙂 Kurz vor Mitternacht haben wir dann noch ganz in der Nähe von unserem Hotel ein Subway (nicht die U-Bahn) gefunden und uns ein super tolles Sandwich reingezogen! hmmmmmm!

Category: Hong Kong  | Leave a Comment